RINDE Lang


  

Viele Erkrankungen werden  durch falsche Ernährung ausgelöst und unterhalten. Da ca. ein Drittel unseres Immunsystems im Darm "sitzt", lässt sich mit einer sogenannten Symbioselenkung und einer Umstellung der Ernährung viel für die Gesundheit und eine Gesundwerdung tun. Wie die Ernährung aussehen sollte, bzw. welche Nahrungsmittel vermieden werden sollten, llässt sich mit einem individuellen Nahrungsmitteltest mittels der EAV gut feststellen.  Daraus läßt sich dann ein passgenaue Lebensmittelempfehlung ableiten.

 

Auch bei Übergewicht oder Untergewicht kann es sehr hilfreich sein, die Darmflora erst zu analysieren und dann zu stabilisieren. Dadurch wird immer wieder eine gewünschte Gewichtsabnahme oder Zunahme  erleichtert, bzw erst ermöglicht. Mit entsprechender psychologischer Unterstützung und Stärkung lassen sich so schöne Erfolge bei Gewichtsproblemen erzielen.